Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

TV Hilpoltstein greift nach den Sternen

Am 15. Januar startet der TV Hilpoltstein in Neu-Ulm beim Final-Four-Finale der Deutschen Pokalmeisterschaft gegen den Rekordmeister Borussia Düsseldorf. 

Als krasser Außenseiter wird der Zweitligist seine Fan-Gemeinde sicher nicht enttäuschen, denn bereits die Teilnahme der Hilpoltsteiner an diesem Finale ist ein Fall für die Geschichtsbücher der Region.

Es ist erst zum dritten Mal in der Tischtennis-Geschichte, dass es einer Herrenmannschaft aus dem mittelfränkischen Raum gelungen ist, bei einem bundesweiten Wettbewerb so weit zu kommen.

Die beiden anderen Erfolge liegen weit zurück: 1972 erreichte der TV Jahn 63 Nürnberg das Pokal-Halbfinale auf Bundesebene und 1952 (!) erkämpfte der TV 48 Erlangen bei den damaligen Gesamtdeutschen Mannschaftsmeisterschaften einen legendären 4. Platz.